Willkommen

bei der Oldtimergruppe

Aktuelles

Altersabteilung war zu Gast

Ehemaliger Helikopter-Hangar der US-Army

Umfangreiche Sanierung der Hallentore

Umfangreiche Reparatur der Drehleiter

Oldtimergruppe der Feuerwehr Göppingen

Die Oldtimergruppe verwahrt Exponate, die sich bis in das 18. Jahrhundert zurückdatieren lassen. Darunter sind Löschledereimer, handgezogene Löschpumpen, pferdegezogene Löschpumpen aus 1865, Buttenspritzen aus 1800, das erste unabhängige handgepumpte Beatmungsgerät und Tragkraftspritzen bis zur heutigen Generation. Der Großteil der vorhandenen Kulturschätze war mit der Feuerwehr Göppingen in der Vergangenheit im Einsatz.

Fahrzeuge und viele unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände aus den letzten Jahrhunderten zählen zum umfangreichen Bestand. Eine Kraftdrehleiter Magirus 24-2 (Baujahr 1938), ein leichtes Löschgruppenfahrzeug (LLG) von Daimler Benz aus dem Jahr 1942, ein TLF 15-50 Magirus aus 1949, ein TLF 15-50 Magirus aus 1952 und eine Autodrehleiter von Magirus aus 1960 gehören unter anderem zum Fahrzeugbestand.

Die Oldtimergruppe nimmt sich zweimal in der Woche viel Zeit, um die unschätzbaren Kulturschätze der Göppinger Feuerwehrgeschichte zu erhalten und zu bewahren.

Wie alles begann

Vor mehr als 45 Jahren erkannten unsere Feuerwehrkameraden Manfred Bidlingmaier, Albert Gmähle und andere, welch unschätzbare Kulturschätze eine Feuerwehr im Laufe ihrer Geschichte verwendet - und auch ansammeln kann. Am 1. Dezember 1988 konnten die ersten Enthusiasten für Göppinger Feuerwehrgeschichte in eine ausrangierte Omnibushalle im Stadtbezirk Hohenstaufen einziehen.

Mit der KL 24-2 Magirus Baujahr 1938 fing alles an

Unter der Leitung von Manfred Bidlingmaier („Micke“), Lothar Csiky und Hans-Joachim Nitsche erfolgte dann die erste große Restaurierung der KL 24-2 Magirus. Die Feuerwehr-Drehleiter wurde von der Firma Schuler vertragsgemäß am 16. August 1988 an uns zurückgegeben und sehr aufwendig in den Folgejahren restauriert.

In mühevoller Kleinstarbeit wurde die KL 24-2 komplett auseinandergebaut, generalüberholt und wieder zusammengebaut. Nach mehreren zigtausend Stunden und einem hohen finanziellen Aufwand war ein „Meisterwerk“ und eine voll funktionsfähige Drehleiter entstanden. Die fertig restaurierte KL 24-2 gab den Anlass zur Gründungsfeier der Oldtimergruppe am 5. und 6. September 1992.

1996 wurde mit der Restaurierung des TLF 15-50 Magirus (Baujahr 1952) angefangen. Beim 100-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Göppingen 1952 wurde dieses Fahrzeug als Kreistankspritze an die Feuerwehr Göppingen im Festzelt an der Stadthalle Göppingen übergeben. Seit 2002 erscheint das TLF 15-50 im neuen Glanz und voll funktionsfähig.

 

Feuerwehrhaus

Manfred-Wörner-Straße 179
73037 Göppingen
Deutschland

Telefon: 07161 968601 / immer samstags zwischen 14 und 18 Uhr
Mail: oldtimer@feuerwehr-goeppingen.de

Fahrzeughalle

Heute beherbergt der ehemalige Hangar für Hubschrauber im Stauferpark die Oldtimergruppe.
 
Nach 47 Jahren wurde 1992 der Göppinger US-Standort offiziell geschlossen, damit auch der seit 1930 bestehende Flugplatz.

Die in Göppingen stationierte 1. US-Infanterie-Division „Forward“ gehörte zu den ersten aus Deutschland abziehenden amerikanischen Einheiten. Sie kehrte schon 1991 in ihre Heimat zurück. Am 28. Februar 1992 verließen die ­letzten amerikanischen Armee­an­ge­hörigen die ehemaligen „Cooke Barracks“, den heutigen Stauferpark.

Ansprechpartner

Toni Brandt

Oldtimergruppe

tbrandt@goeppingen.de

Stefan Berger